Mauss-Projekt 2017

Da die Einflüsse der neuen Medien auf die Lebenswelten von Kindern und

Jugendlichen in den letzten Jahren enorm zugenommen haben, fand auch

dieses Schuljahr wieder das sog. „Maus-Projekt“  in der 5. sowie 6.

Jahrgangsstufe statt.

Ziel des Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler im Umgang mit

neuen Medien zu schulen, zu stärken und zu sensibilisieren. Dazu wurden

im Vorfeld verantwortungsvolle Schülerinnen und Schüler aus der Klasse

10 zu sogenannten Maus-Agenten (Medien-Agenten für Unterstufen-Schüler)

ausgebildet. Nun konnten diese Maus-Agenten nach der sogenannten

Peer-Coaching-Methode sowohl ihr Wissen als auch die eigenen Erfahrungen

an die jüngeren Schüler weitergeben. Thematisiert wurden unter anderem

die Themen Handy und Smartphones, Internet, Soziale Netzwerke und

Cybermobbing.