„Lesen gefährdet die Dummheit!“

So sehen Lesesieger aus! Die Klasse 7b hat die Lesewette gewonnen: 30 000 Seiten in 6 Monaten!

Alle haben sich angestrengt und jeder hat etwa 2000 Seiten beigeseteuert – gemäß dem Motto „Lesen gefährdet die Dummheit“

Frau Boss belohnte die Klasse mit einem leckeren fair-trade Frühstück.

Ausgeschrieben war das Projekt für den Zeitraum 28. Januar bis 14. Juli 2016.  Für Bücher, die einen Preis erhalten haben, gab es ein Plus von 200 Seiten. Jeder Schüler musste einen Nachweis dafür erbringen, dass er das Buch wirklich gelesen hatte (Mini-Tagebuch zum Beispiel).  Lesezettel wurden ausgefüllt und gesammelt, am Ende wurde ausgezählt. auf einem „Lesewettstreifen“ im Klassenzimmer wurden die Zwischenstände markiert. Jeder Teilnehmer hatte außerdem für die Einhaltung der Regeln unterschreiben müssen.

DSCN1304[1]