Karma? Schicksal? Pech gehabt?

Karma? Schicksal? Pech gehabt?

Am 24.01.2017 durfte das Progymnasium den Schauspieler Henry Braun und die Regieassistentin Ivonne Gläser zur Aufführung des Stücks „Karma? Schicksal? Pech gehabt?“ begrüßen.
Es waren keine einfachen Fragen, mit denen die 9. und 10. KlässlerInnen während der 50minütigen Aufführung konfrontiert wurden: Hat das Leben einen Sinn? Gibt es ein Leben nach dem Tod – oder gar davor? Und warum hat Gott nicht einfach eine Facebookseite plus Social-Media-Team, um auf all meine Fragen zu antworten? Und wäre es nicht viel praktischer, wenn es eine Art Homeshopping-Sender für Religionen gäbe, der einem durch das Anpreisen selbiger die Arbeit abnähme, sich mit langen Texten zu beschäftigen?

Foto: mit Erlaubnis von LTT/Michael Miensopust, Yala Pierenkemper, Leiterin Marketing/Öffentlichkeitsarbeit

Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen
Weiterlesen

Aktivitäten der Amnesty-Schülergruppe – Briefmarathon

Aktivitäten der Amnesty-Schülergruppe – Briefmarathon

Seit Beginn es Schuljahres gibt es in Kooperation mit Amnesty International Ulm erstmals eine Amnesty-Schülergruppe am Progymnasium und damit in Bad Buchau insgesamt. Die SMV hatte in ihrer ersten konstituierenden Sitzung Informationen eines Vertreters der Amnesty-Gruppe in Ulm erhalten. Daraufhin erklärten sich 4 Schülerinnen spontan bereit, sich näher mit Amnesty International und den Aktionen zum Schutz der Menschenrechte zu befassen. Als erster Schritt ist die Teilnahme am Briefmarathon geplant, außerdem eine Ausstellung an der Schule und Informationsveranstaltungen während des Schuljahrs.

Weiterlesen

Bibelsprüche als kreatives Religionsprojekt

Bibelsprüche als kreatives Religionsprojekt

Im Religionsunterricht gelang den Schülerinnen und Schülern, Bibelstellen kreativ zu Kunstwerken zu verarbeiten. Der Sinn der Bibelstellen wurde so auf eine oft sehr originelle Weise interpretiert und auf die Lebensverhältnisse der heutigen Zeit übertragen.

Auch die Religionslehrerin, Frau Angelika Gropper, war überrascht von der Begeisterung der Schüler. Der kreative Ansatz hatte den Schülern der Botschaft des Evangeliums viel näher gebracht als die übliche Textarbeit – und das mit einer sonst eher seltenen Begeisterung.

Weiterlesen

Die 6b und die 6a bei Esel, Schwein und Alpaka

Die 6b und die 6a bei Esel, Schwein und Alpaka

Vom 24. Bis 29. Oktober befanden sich die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen des Progymnasiums Bad Buchau im Schullandheim am Rappenhof bei Gschwend im Ostablkreis.

Dort wohnten die Kinder in kleinen Hütten, für deren Sauberkeit und Organisation sie selbst sorgen mussten.

In kleinen Gruppen übernahmen die Schüler Patenschaften für die dort gehaltenen Tiere wie Ziegen, Schafe, Esel, Schweine, Alpakas und sogar scheues Damwild. Für die Tierpaten bedeutete das schon vor dem Frühstück die Tiere zu füttern, Gatter zu öffnen und zu schließen und für das Wohl der Tiere zu sorgen.

Weiterlesen