Plakataktion zum Fredericktag – Preisverleihung

Am 10.11.2017 fand die Plakataktion der Klasse 5 des Progymnasiums anlässlich des Fredericktages mit der Prämierung der schönsten Plakate ihren Abschluss.
Im Vorfeld wurde in den Deutschstunden unter der Anleitung der Deutschlehrerin Sonja Dorsch lange geplant, geschrieben und gebastelt, bis jeder ein Plakat zu seinem Lieblingsbuch fertiggestellt hatte. In der vergangenen Woche konnte man die Plakate im Schulhaus bewundern und in den Pausen wählte die Schulgemeinschaft die Sieger. 

Die Buchauswahl zeigt, dass Bücher mit Gruselfaktor bei den Jüngeren zur Zeit hoch im Kurs stehen:  In „Die Verschwörung der Geister“ von Marliese Arold geht es um Max und Sophie, die gemeinsam mit freundlichen und unheimlichen Gespenstern aus einem Gespensterpark Abenteuer erleben. Mit seinem Plakat zu diesem Buch gewann Lee Voss den ersten Preis. „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler ist ein allseits bekannter und beliebter Klassiker der frühen Gruselliteratur, den Loreen Schneider zum Anlass nahm auf ihrem Plakat das Haus der kleinen Hexe nachzugestalten und damiteinen verdienten dritten Platz belegte. 
Etwas fröhlicher geht es in der Buchreihe „Der Muffinclub“ zu, mit dem Ilona Leiman den zweiten Preis gewann. Hier geht es um einen Mädchenclub, der immer neue, spannende Backrezepte erprobt und nebenbei mit detektivischem Gespür knifflige Fälle löst.
Weiterhin beliebt sind bei den jungen Lesern Pferdegeschichten und die scheinbar unsterbliche Reihe „Gregs Tagebuch“.
Auf den Bildern seht ihr die bestplatzierten Plakate und die glücklichen Gewinner.
Vielen Dank an Frau Gropper und das Büchereiteam, 
das jedes Jahr die Organisation der Abstimmung und die Preisverleihung übernimmt!