Category Archives: Jahrbuch 2016/17

Aktivitäten der Amnesty-Schülergruppe – Briefmarathon

Seit Beginn es Schuljahres gibt es in Kooperation mit Amnesty International Ulm erstmals eine Amnesty-Schülergruppe am Progymnasium und damit in Bad Buchau insgesamt. Die SMV hatte in ihrer ersten konstituierenden Sitzung Informationen eines Vertreters der Amnesty-Gruppe in Ulm erhalten. Daraufhin erklärten sich 4 Schülerinnen spontan bereit, sich näher mit Amnesty International und den Aktionen zum Schutz der Menschenrechte zu befassen. Als erster Schritt ist die Teilnahme am Briefmarathon geplant, außerdem eine Ausstellung an der Schule und Informationsveranstaltungen während des Schuljahrs.

Traumberuf Medien – Besuch auf der Messe in München

Für Benedikt Obert (10b) war es ein besonderer Tag. Statt den Unterricht zu besuchen, fuhr er am 9. Dezember früh morgens mit dem Zug ganz allein nach München, um dort  herauszufinden, welche Ausbildung oder welcher Studiengang aus dem Kreativ- oder Kommunikationsbereich zu ihm passt (Design, Kommunikation, Medienmanagement, Journalismus und mehr). Renommierte Hochschulen und Akademien stellten sich vor. Experten gaben ihm Tipps für seinen Einstieg.

Eigentlich wusste Benedikt schon, was er wollte, nämlich Informationen zu seinem Wunschberuf: Journalist bei Rundfunk oder Fernsehen. Im Rückblick stellte Benedikt fest: Es hat sich gelohnt. Es gab eine Unzahl von Informationsständen und Veranstaltungen. Obwohl es nur zwei gab, die ihn mit seinen besonderen Interessen betrafen, hat er nun wichtige Tipps und Informationen bekommen, die ihm weiterhelfen, sein Ziel zu erreichen.

Aber gerade in Berufsbereichen, die nicht alltäglich sind, kommt man ohne Engagement und Eigeninitiative nicht weiter.

Ehrenamtliche Arbeit Bad Buchauer Schüler – für einen guten Zweck (SZ, Klaus Weiss)

Für zehn Schüler aus Bad Buchau ist „Mitmachen Ehrensache“ – Erlös für das Jugendrotkreuz Bad Buchau

Zehn Bad Buchauer Jugendliche ab der siebten Klasse, darunter auch Schüler des Progymnasiums, haben sich für den Internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember einen Arbeitgeber gesucht, auf den Lohn verzichtet und das Geld für gute Zwecke gespendet.

Text und Bild: Klaus Weiss (Schwäbische Zeitung)

Spannendes Finale beim Vorlesewettbewerb

Am 06.12.2016 war für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 nicht nur wegen des Besuchs von Nikolaus und Knecht Ruprecht ein spannender Tag, sondern es wurde auch der Schulsieger des Vorlesewettbewerbs gewählt. Bei diesem von der Stiftung „Börsenverein des Deutschen Buchhandels“ ausgerichteten deutschlandweiten Wettbewerb können vorlesebegeisterte SechstklässlerInnen Buchgutscheine, Buchpakete und sogar eine Reise nach Berlin zum Finale gewinnen.

Nikolaustag

Dieses Jahr war ungewöhnlich: Kaum ein Schüler war negativ aufgefallen und alle sangen auch die Lieder kräftig mit. Auch dieses Jahr war es der SMV gelungen eine Musikantengruppe singender und musizierender Engel zu finden und auch die Texte für die Klasse waren zum Teil von künstlerischer Qualität. Hier einige der besten Texte zum Nachlesen;

Integrationsarbeit der Sozial-AG

Sozial-AG unterstützt die Integrationsarbeit der „1+1 Mentoren für Grundschüler und Vorschulkinder in Bad Buchau und Umgebung“

Am Freitag, 25.11.16, haben die Schülerinnen der Sozial-AG des Progymnasiums an einem Spiel-Spaß-Sprechen-Nachmittag für Flüchtlingskinder im Evangelischen Gemeindehaus, der von den Mentoren organisiert wurde, teilgenommen. Mit dabei waren auch die zwei Lehrkräfte Frau Angelika Gropper und Frau Bianca Leutz sowie die Schulsozialarbeiterin Frau Franziska Rist.

Der Begegnungsnachmittag stand unter dem Motto „Advent und Weihnachten“. Den Kindern wurde spielerisch die christliche Tradition des Adventskranzes erklärt, Pfarrer Lutz las das Weihnachtsevangelium vor, gemeinsam wurden Weihnachtslieder gesungen und Sterne gebastelt. Die Schülerinnen der Sozial-AG fanden dabei schnell einen guten Draht zu den Kindern und beide Seiten hatten Freude an den gemeinsamen Aktivitäten.

Aktionstag Buch zur Neueröffnung der erweiterten Schüler-Bibliothek

Ein volles Programm erwartete die Schülerinnen und Schüler am Aktionstag Buch anlässlich der Vergrößerung der Bibliothek, die an diesem Tage neu eröffnet wurde. Die Bibliothek wurde außerdem renoviert und teilweise mit neuem Mobiliar ausgestattet. Dazu gehört ein besonderer Lesesessel, dessen Bezug ein Design mit aufgedruckten Buchreihen aufweist.  Als Ohrensessel wirkt er besonders gemütlich und lädt zum Lesen ein.

Zur Einweihung gehörten Lesungen in den Klassen 9, ein Bookslam bei den Zehnern, ein Wettbewerb zum Fotomotiv „Wo lese ich am liebsten?“(Klassen 8 ) und eine Ausstellung zu den Lieblingsbüchern der Klasse 7, bei der die besten drei Buchplakate prämiert wurden. Besondere Überraschung war der Besuch von Frau Boss, die extra zum Vorlesen an die Schule gekommen war. Ihre Lektüreauswahl sprach die Schüler besonders an: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Neuntklässler besuchen regionale Bildungsmesse in Alleshausen

Am Freitag veranstaltete der Club d’amitié erneut seine schon bewährte Bildungsmesse. Sie begann für die Schüler mit einer gemeinsamen Vorbereitung an der Schule. Noch einmal wurde abgeklärt, welche Vorträge man besuchen wollte und welche Stände, darauf wurden die vorbereiteten Fragekataloge für die Gespräche überprüft und aktualisiert. Danach besprach man einen Film zum Dualen Studium an der DHBW in Stuttgart und wiederholte dabei die wichtigsten Fragen und das Grundwissen zu den Bildungswegen in Baden-Württemberg  und zur Studienorientierung. Jetzt ging man endlich zu den Bittelwiesen, wo der Bus wartete, der die Schüler zur Ausbildungsmesse brachte. Die 120 Minuten des Besuchs waren gut gefüllt, Langeweile….

Bibelsprüche als kreatives Religionsprojekt

Im Religionsunterricht gelang den Schülerinnen und Schülern, Bibelstellen kreativ zu Kunstwerken zu verarbeiten. Der Sinn der Bibelstellen wurde so auf eine oft sehr originelle Weise interpretiert und auf die Lebensverhältnisse der heutigen Zeit übertragen.

Auch die Religionslehrerin, Frau Angelika Gropper, war überrascht von der Begeisterung der Schüler. Der kreative Ansatz hatte den Schülern der Botschaft des Evangeliums viel näher gebracht als die übliche Textarbeit – und das mit einer sonst eher seltenen Begeisterung.

SMV – Sitzung

Alle Vertreter der Schülerschaft kamen im Vereinsheim der Moorochsen zusammen, um zu beraten, welche Projekte dieses Jahr in Angriff genommen werden. Besondere Highlights der lebhaften Sitzung war der Besuch eines Vertreters von Amnesty Internation, der darstellte, in welcher Weise Jugendliche politisch aktiv werden können, und das Gespräch mit Herrn Hoffmann über die Ergebnisse der Evaluation.

Die Demokratisierung der Schüler und damit die Rolle der SMV soll weiter gestärkt werden. Den Schülern soll noch deutlicher als bisher bewusst werden, dass sie selbst das Schulleben mitgestalten können und dabei verantwortliche Entscheidungen treffen müssen.