Category Archives: Allgemein

Änderung des Busverkehrs

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ab Ende dieser Woche ergibt sich eine Änderung für den Busverkehr zu und von unserer Schule.

Aufgrund von Bauarbeiten an der Schussenriederstraße, inklusive des sich anschließenden Kreisverkehrs, ergeben sich folgende Änderungen:

  • Die nächstgelegene Bushaltestelle wird in diesem Zeitraum die Bushaltestelle an der Federseeschule sein.
  • Die Busse aller Linien werden dort zu den Zeiten der Bushaltestelle „Hauptstraße“, die nicht angefahren werden kann, halten und auch abfahren.
  • Der Schulweg wird sich daher um ca. 10 Minuten verlängern.
  • Die Abfahrtszeiten der Buslinien nach Mittelbiberach, Stafflangen und Biberach liegen für die 6. Stunde ungünstig, sodass die Schülerinnen und Schüler zur 6. Stunde 10 Minuten früher aus dem Unterricht entlassen werden müssen.
  • Dies betrifft auch die Schülerinnen und Schüler aus Allmannsweiler, allerdings betrifft dies nur die 10. Stunde.
  • Die Änderung gilt für den Zeitraum von Donnerstag 21. September bis Freitag 29. September 2017.

Die übrigen Busse kommen in einem Zeitraum an, der es den Schülerinnen und Schülern ermöglichen wird, das Progymnasium rechtzeitig zum Unterrichtsbeginn um 8.00 Uhr zu erreichen und ebenso nach Unterrichtsende die Busse, die um den Federsee fahren.

Die Fünftklässler werden von ihren Paten oder eingewiesenen Schülern aus der neunten Klasse vom und zum Bus begleitet.

Wir bitten Sie, zusammen mit Ihren Kindern die aktuellen Busfahrpläne aller Linien durchzusehen. Alle Buslinien werden die Haltestelle „Federseeschule“ anfahren.
Die Beschreibung des Schulwegs von der Federseeschule zum Progymnasium finden Sie auf unserer Homepage unter dem Punkt „Termine/Schulwegeplan“.

Die Häufung der vom Landratsamt beauftragten Baustellen in und um Bad Buchau führt im Moment zu dieser außergewöhnlichen Situation für alle am Schulleben Beteiligten. Leider haben wir hierauf keinen Einfluss und hoffen auf ein baldiges Ende der Sanierungsarbeiten in Bad Buchau (Ende nächster Woche) und der Straße nach Oggelshausen (Ende Oktober), um wieder zu einem normalen Busverkehr zu und von unserer Schule zurückkehren zu können.

Willkommenstage der neuen Fünftklässler am Progymnasium

Nachdem die neuen Schülerinnen und Schüler herzlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen worden waren, verbrachten diese gemeinsam die ersten beiden Tage mit der Schulsozialarbeiterin Franziska Rist und der Klassenlehrerin Sonja Dorsch.

Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler am Progymnasium

Schulbeginn am Progymnasium zum Schuljahr 2017/2018

Nach den Sommerferien beginnt am Montag, 11. September 2017 für die Klassen 6-10 der Unterricht zur ersten Stunde um 8:00 Uhr mit den Klassenlehrerstunden (1.-4. Stunde).
Der nachfolgende Unterricht findet nach Stundenplan statt und endet um 12:50 Uhr. Der Nachmittagsunterricht entfällt somit.
Für die neuen Fünftklässler startet das neue Schuljahr am Dienstag, 12. September 2017, zur ersten Stunde um 8:00 Uhr.
Eltern und Verwandte sind herzlich dazu eingeladen. Um 9:00 Uhr feiert die gesamte Schulgemeinschaft einen Gottesdienst in der Stiftskirche.
Um 9:40 Uhr erfolgt die Aufnahmefeier der neuen Fünftklässler vor der Schule. Im Anschluss daran beginnen die Einführungs- und Kennenlerntage für die neuen Schülerinnen und Schüler.
Der erste Schultag endet nach der 6. Stunde um 12:50 Uhr; danach begleiten die Schülerpaten die Buskinder zur jeweiligen Bushaltestelle.

Herr Gabel in Manila

Von unserem Auslandslehrer Martin Gabel erreichten die Schule erste Nachrichten.

Verabschiedung von Kolleginnen und Kollegen

Am Abschlussfest des Progymnasiums wurden drei Lehrkräfte verabschiedet. Schulleitung, Personalrat sowie Eltern- und Schülervertretung dankten ihnen mit großer persönlicher Wertschätzung für ihre Arbeit: zunächst Frau Alpert, die aus Riedlingen abgeordnet in Buchau Physik unterrichtete, sodann Frau Kopp (Geschichte), die ebenfalls ans Kreisgymnasium zurückkehrt, und zuletzt Herr Gabel, der Mitte August seine Tätigkeit als Stellvertretender Schulleiter an der German European School am Eurocampus Manila antritt.

Das Foto zeigt Frau Ilse Erne-Menz als Sprecherin des Örtlichen Personalrats. Auf dem blaue Sofa von links nach rechts: Frau Alpert, Frau Kopp, Herr Gabel.

Letzter Tag des Schuljahrs: Abschlussgottesdienst zum Thema Barmherzigkeit

Die 10er wählten für den Abschlussgottesdienst das Motto „Die wahren Helden“.

Mit einer ungewöhnlichen Sensibilität stellten die Schüler in einem Film, in ihren Fürbitten und anderen Texten sowie nicht zuletzt ihren Liedern die großartige und unvergleichliche Leistung von Menschen dar, an die man gewöhnlich niemals denkt und denen nicht oder nur selten gedankt wird. Wer sind diese Helden?

Abschlussfest des Progymnasiums

Das Abschlussfest war wetterbedingt auf den Dienstag verschoben worden. Allen Unkenrufen zum Trotz hielt das Wetter diesmal, und so begann das Fest wie geplant um 17:00 Uhr mit der Ansprache des Direktors und der Einstimmung durch ein Flötensvorspiel der Klasse 5 unter Leitung von Herrn Utz.

Bau eines Steinzeitofens

An zwei Nachmittagen bauten die 5 Teilnehmer der Klassen 8a und 6b (2 Schüler, 3 Schülerinnen) einen stilechten Steinzeitofen nach: nicht nur originalgetreu, sondern funktionstüchtig.

Beim Bau des Ofens folgten die Schüler genau den Anweisungen, damit wirklich ein funktionsfähiger und zugleich steinzeittypischer Ofen entstehen konnte.

Die einzelnen Schritte waren:

1Rechteckige Vertiefung aus dem Boden stechen

2. Baumäste bogenförmig zur Bildung eines Grundgerüstes in den Boden stecken

3, Untergrund mit Baumrinden auslegen; darüber eine Schicht aus Steinen (zur Speicherung der Hitze) und Lehm

4. Konstruktion von Seitenwänden durch Flechten

5. Seitenwände von innen und außen mit Lehm bedecken

6.Decke flechten und anschließend ebenfalls mit Lehm bedecken

Moorochsen und Förderverein spenden Schirme für das Progymnasium

Die Regentaufe erfolgreich bestanden haben die beiden großen gelben Schirme, welche das Progymnasium kürzlich als Spenden erhalten hat, beim diesjährigen Schulfest.
Dieses kann aufgrund fehlender Räumlichkeiten nur im Schulhof stattfinden und ist somit jedes Jahr aufs neue wettertechnisch eine Zitterpartie.