Kreativ-Konstruktiv-Innovativ: Planen wie die Ingenieure

Kreativ-Konstruktiv-Innovativ: Planen wie die Ingenieure

Unsere 9b nahm am Schülerwettberwerb „ÜberDACHT“ erfolgreich teil Für das Schuljahr 2015/2016 lobte die Ingenieurkammer Baden-Württemberg Weiterlesen »

Stuttgartfahrt der erfolgreichen Börsenspieler

Stuttgartfahrt der erfolgreichen Börsenspieler

Bei der diesjährigen Börsenfahrt nach Stuttgart, die den Abschluss des Börsenspiels bildet, durften diesmal 19 Teilnehmer Weiterlesen »

Bundesjugendspiele mit neuen Rekorden – trotz schlechter Witterung

Bundesjugendspiele mit neuen Rekorden – trotz schlechter Witterung

Mit großer Begeisterung trotzten die Schülerinnen und Schüler dem schlechten Wetter und schafften sogar den Staffellauf Weiterlesen »

Aktionswoche zum Thema Müll am Progymnasium

Aktionswoche zum Thema Müll am Progymnasium

Die Klasse 6  sammelte schon am Montag den gesamten Müll auf dem Marktplatz auf, der sich Weiterlesen »

Regionales Frühstück am Progymnasium

Regionales Frühstück am Progymnasium

In den ersten zwei Schulstunden des Dienstagvormittags servierten die Mitglieder der SMV ein abwechslungsreiches und vor Weiterlesen »

 

Kreativ-Konstruktiv-Innovativ: Planen wie die Ingenieure

DSCN1314[1]

Unsere 9b nahm am Schülerwettberwerb „ÜberDACHT“ erfolgreich teil

Für das Schuljahr 2015/2016 lobte die Ingenieurkammer Baden-Württemberg (INGBW) zum elften Mal ihren Schülerwettbewerb mit technisch kreativem Anspruch an den baden-württembergischen Schulen aus.

Mit dem Wettbewerb  „überDACHt“ wurde den Schülerinnen und Schülern die Planungsaufgabe gestellt – passend zu der im Sommer 2016 stattfindenden UEFA-Fußball-Europameisterschaft in Frankreich – eine Fußballstadionüberdachung zu entwerfen und im Modell mit einfachsten aber vorgegebenen Baumaterialien zu bauen.  Die Schüler und Schülerinnen de Klasse 9 reichten sechs Stadiondachmodelle ein. Für die beachtliche Leistung im Design bekamen sie Teilnehmerurkunden.

Fritz Renn (Klasse 5a) erreichte sogar den 9. Platz bei der jüngerern Altersgruppe.

Stuttgartfahrt der erfolgreichen Börsenspieler

P1040078

Bei der diesjährigen Börsenfahrt nach Stuttgart, die den Abschluss des Börsenspiels bildet, durften diesmal 19 Teilnehmer des Progymnasiums teilnehmen. Die Fahrt war wieder ein nachhaltiges Bildungserlebnis für alle Schülerinnen und Schüler, außerdem erfuhr man bei einer Stadtrundfahrt den aktuellen Stand der Baumaßnahmen für Stuttgart 21 und genoss das Mittagessen im mexikanischen Restaurant La Cantina.

Bundesjugendspiele mit neuen Rekorden – trotz schlechter Witterung

DSCN0963

Mit großer Begeisterung trotzten die Schülerinnen und Schüler dem schlechten Wetter und schafften sogar den Staffellauf der Klassen am Ende mit Bravour.

Aktionswoche zum Thema Müll am Progymnasium

IMG_0073

Die Klasse 6  sammelte schon am Montag den gesamten Müll auf dem Marktplatz auf, der sich über das Wochenende angesammelt hatte, und brachte ihn in Säcken verpackt in die Klassenzimmer, um ihn unter fachmännischer Aufsicht zu begutachten und zu sortieren. Frau Grötzinger vom Abfallumweltamt des Landratsamtes Biberach besprach mit den Schülern die Zusammensetzung des Mülls aus unterschiedlichen Wertstoffen und klärte sie über Herkunft, Art und Funktion auf, wobei besonders die Umweltbelastungen und der Ressourcenverbrauch deutlich wurden. Auch die Themen Vermeidung, Recycling und Müllverbrennung wurden im Gespräch mit den Schülern dargestellt.

Regionales Frühstück am Progymnasium

DSCN0912[1]

In den ersten zwei Schulstunden des Dienstagvormittags servierten die Mitglieder der SMV ein abwechslungsreiches und vor allem gesundes Frühstück regionaler Anbieter, zum Beispiel Äpfel, Erdbeeren und Eier vom Bad Buchauer Wochenmarkt von Bauern aus der Region, Müsli von der Ailinger Mühle (Reichenbach), Brot von der Redzich-Mühle in Uttenweiler, Milchprodukte aus fairem Handel und andere Produkte von OMIRA, einem Milchvertrieb in Ravensburg.

Adelindisfest 2016

DSCN0905-1024x768

Die Schulleitung des Progymnasiums möchte sich herzlich bei allen Beteiligten, die dem Adelindisfest, trotz widriger Wetterkapriolen in diesem Jahr, wieder zu einem erfolgreichen Gelingen verholfen haben, herzlich bedanken.

Ein besonderer Dank gilt herbei folgenden Helfern:

Uwe Vogelgesang, Erich Renner, Hans Roth und Chris Günther für die Gestaltung der am Festumzug beteiligten Wagen und deren Transport zum Aufstellungsplatz.

Petra Vogelgesang für die arbeitsintensive Pflege der Apostelbärte.

Frau Mock und Frau Schaller für die Pflege der Kostüme.

Den Schülerinnen und Schülern für die tatkräftige Unterstützung durch ihre Teilnahme am Festumzug.

Dem Kollegium für die Vorbereitung der Wagen (Thermalbad-, Moorbad-, Stiftsdamen-, Adelindiswagen und Apostelgruppe) und Teilnahme am Festumzug.
Hierbei gilt ein besonders herzliches Dankeschön Herrn Feyen, der die Organisation und Koordination vor, während und nach dem Adelindisfest innehatte.

Der Elternschaft für die Unterstützung am Tag des Festumzugs.

Roland Seiter für die Durchführung der Qualifikationsrunde für das Adlerschießen und das Adlerschießen am Adelindis-Samstag.

Der Stadt Bad Buchau und dem Festausschuss für die zentrale Planung und Organisation des Heimat- und Kinderfests.

Diakonieladen kann erste soziale Projekt unterstützen (SZ, Klaus Weiss)

Diakonieladen

„Ansichts-Sache“ spendet 1000 Euro an Buchauer Schulen!

Klasse 9 des Progymnasiums Bad Buchau zu Besuch bei der Kessler GmbH

DSC07359-k

Die Funktionsweise eines Elektromotors ist ein wesentliches Thema des Physikunterrichts in Klasse 9. Was liegt da näher, als bei dem Elektromotoren-Spezialisten vor Ort die Kenntnisse unter fachmännischer Anleitung  zu vertiefen?

Aus diesem Grund vermittelte der Physiklehrer, Herr Fritsch, interessierten Schülern und Schülerinnen aus Klasse 9 den passenden Praxisbezug. Der Ausbildungsleiter der Kessler GmbH, Herr Kehrle, brachte den Schülern mit Unterstützung einiger Auszubildenden anschaulich und instruktiv die Grundlagen des Motorenbaus nahe.

Das Progymnasium beim Adelindisfest

DSCN1308[1]

Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, so dass die Schüler und Schülerinnen pünktlich und sogar vor der Zeit fertig waren. Dann kam die Durchsage: eine Stunde warten! Alle harrten aus, in der Angst, dass vielleicht alles noch am Regen scheitern könnte.

Dennis Härle ist der neue Schützenkönig (SZ)

Sch+ütezn

Nach dem Adlerschießen beim Adelindisfest wurden die Meisterschützen prämiert, darunter drei Schülerinnen und Schüler des Progymnasiums.